Sprachdienste werden boomen

Sprachdienste werden boomen

Laut NPD Group wird der Umsatz mit Smart Speakers bis Ende 2019 um 50% steigen und der Markt wird 2,7 Milliarden Dollar erreichen. Marketing-Tools werden in die Sprachdienste integriert: Es wird viele Anwendungen für das Voice-Shopping geben, von der Bestellung von Lebensmitteln bis zum Empfang von Nachrichten.

H&M Home hat bereits eine Anwendung gestartet, die mit dem Google Assistant zusammenarbeitet. Sie berät bei der Gestaltung von Räumen in verschiedenen Stilen und hilft, geeignete Produkte im Unternehmenskatalog zu finden. In der Domino-App Pizzeria merkt sich der Sprachassistent von Google die letzte Wahl des Benutzers und kann sie selbst wiederholen – das beschleunigt die Bestellung.

Unterdessen starteten der Modehändler Asos und die Handelskette Argos Online-Dienste zur Reservierung von Waren über den Smart Speaker Google Home oder einen Sprachassistenten auf einem Smartphone.

About the author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.